weststadt panorama

"Rosmarie 70: Der Quartierverein ist sehr aktiv, die Weststadt ist ein durchmischtes Quartier."
>>> Weitere Stimmen aus dem Quartier

Leben und Begegnung in unser Quartier bringen, dieses Ziel hat der Künstler Ruedi Fluri gemeinsam mit dem Quartierverein auch mit seiner zweiten Skulptur erreicht.

Was ein Lampenschirm sein könnte, wussten wir alle. Dass es aber auch eine mutige Installation aus Wellkarton sein kann, wissen wir jetzt spätestens seit dem 4.September 2010. Anlässlich des Quartierfests auf der Wiese westlich des Sonnenparks wurde die eigenwillige Konstruktion von Ruedi Fluri, ein auf den Kopf gestellter Lampenschirm, feierlich eingeweiht. Mit dem Engagement von vielen Freiwilligen und mit Kran und Gerüst wurde die grazile und fast schwebende Kunstfigur am Vorabend des Quartierfestes auf einer Holzplattform festgemacht.

Dieses erstmalig durchgeführte Experiment des Künstlers war das Zentrum und der eindrückliche Hintergrund des Quartierfestes. Besonders in den Abendstunden erstrahlte das Faltwerk in magischen Farben und Stimmungen.

2013 erhielten der Künstler und der Quartierverein als Bauherr für Labyrinth und Lampenschirm eine Architektur-Auszeichnung des Kantonalen Kuratoriums für Kulturförderung.